Beitrag

ANC-Kopfhörer und Headsets zur Unterdrückung von Sprachgeräuschen bei der Büroarbeit

Tag / Zeit: 16.08.2021, 18:00-18:20
Raum: Lehar 4
Typ: Regulärer Vortrag
Online-Zugang: Bitte loggen Sie sich ein, damit weitere Inhalte sichtbar werden (bspw. der Zugang zur Onlinesitzung).
Information: Bitte beachten Sie auch die Exkursion "Führung durch die Prüfräume der Sicherheitstechnischen Prüfstelle der AUVA" am Dienstag ab 12:00 Uhr
Zusammenfassung: Ein wesentlicher Lärm-Stressor z. B. bei der Büroarbeit sind unerwünschte, aber verstehbare Sprachgeräusche aus der unmittelbaren Arbeitsumgebung. Wenn kollektive Schutzmaßnahmen nicht ausreichen, suchen Beschäftigte in der Praxis häufig persönlichen Schutz vor belästigenden Geräuschen durch eine individuelle Abschottung mit Kopfhörern, die in zunehmendem Maße über eine aktive Geräuschunterdrückung (ANC) verfügen.Es wurden daher die Möglichkeiten von aktuellen ANC-Kopfhörern bzw. Headsets zur Unterdrückung von unerwünschten Sprachgeräuschen aus der Umgebung mittels objektiver Messverfahren ermittelt. Zunächst wurde die Schalldämmung der Kopfhörer nach einer standardisierten Methode unter Nutzung eines Kunstkopfes ermittelt. In Ergänzung dazu wurde der Übertragungsweg für Sprachsignale von außerhalb des Kopfhörers anhand der Beeinflussung des Sprachübertragungsindex (STI) bei unterschiedlichen Hintergrundgeräuschen erfasst. Zusammengefasst ergaben die bisher durchgeführten Messungen keine Hinweise auf ein besonderes Potenzial der aktuellen ANC-Kopfhörer zur Unterdrückung von Umgebungssprache. Im Vergleich zum passiven Betrieb führt die ANC-Funktion bei den meisten Kopfhörern und Geräuschkonstellationen zu einer moderaten Anhebung des STI.