Beitrag

Schallübertragung eines schwimmenden Estrichs auf einer Massivdecke und einem Treppenpodest

Tag / Zeit: 17.08.2021, 09:40-10:00
Raum: Strauss 2/3
Typ: Regulärer Vortrag
Session: Bauakustik 3
Online-Zugang: Bitte loggen Sie sich ein, damit weitere Inhalte sichtbar werden (bspw. der Zugang zur Onlinesitzung).
Zusammenfassung: Im Rahmen einer Bachelorarbeit wurde die Trittschallpegelminderung von lokal reagierenden Deckenauflagen und eines schwimmenden Estrichs im Deckenauflagenprüfstand nach DIN EN ISO 10140 und im Treppenprüfstand nach DIN 7396 gemessen und verglichen. Die Motivation hierfür war, die Verwendung von im Deckenauflagenprüfstand ermittelten Trittschallpegelminderungen für den schalltechnischen Nachweis für Treppenpodeste mit Deckenauflagen am Bau zu prüfen. Während die Trittschallpegelminderungen mit lokal reagierenden Deckenauflagen gut übereinstimmen, ergibt sich für den schwimmenden Estrich ein deutlicher Unterschied. Als potentielle Ursachen wurden u.a. das unterschiedliche Schwingungsverhalten der Bezugsdecke und des Treppenpodestes sowie die Luftschallanregung näher betrachtet.