Beitrag

Simulation des Außenspiegelpfeifens mit Hilfe der zwei-Wege-gekoppelten hydrodynamisch-akustisch aufgeteilten Navier-Stokes-Gleichungen

Tag / Zeit: 18.08.2021, 09:00-09:20
Raum: Schubert 1+2
Typ: Regulärer Vortrag
Online-Zugang: Bitte loggen Sie sich ein, damit weitere Inhalte sichtbar werden (bspw. der Zugang zur Onlinesitzung).
Zusammenfassung: Aeroakustische Rückkopplung in laminaren Ablösebereichen kann tonaleSchallabstrahlung verursachen. Ein Beispiel hierfür ist dasAußenspiegelpfeifen. Solche Pfeifphänomene konnten bisher nur durchkompressible Simulationen untersucht werden. Mit denzwei-Wege-gekoppelten hydrodynamisch-akustisch aufgeteiltenNavier-Stokes-Gleichungen (J. Kreuzinger & R. Ewert, DAGA 2020) können solcheFälle nun auch durch Simulationen untersucht werden, bei denen dieLösung der inkompressiblen Navier-Stokes-Gleichungen und derAPE-Gleichungen wechselseitig durch Quellterme gekoppelt sind. Gezeigtwerden eine Gitterstudie an einer Quasi-2D-Geometrie, eine Analyse desEffekts der akustischen Rückkopplung durch Vergleich mit Lösungen dernur einseitig gekoppelten Gleichungen und die Ergebnisse für einenisolierten dreidimensionalen Außenspiegel. Als Referenz dienen andiesen Geometrien durchgeführte direkte Aeroakustiksimulationen, alsoLösungen der kompressiblen Navier-Stokes-Gleichungen von H. Frank(Dissertation Uni Stuttgart 2017).